Gesamtschule Niederaula / Niederaula

Skifreizeit

Wir versuchen einen Neustart der Skifreizeit zu organisieren!

Die Planungen für die nächste Skifreizeit laufen bereits. Voraussichtlich findet diese im Zeitraum 29.01. - 03.02.2023 in Oberstdorf statt.

 

Im Schuljahr 2020/21 wird es wegen Corona leider keine Skifreizeit geben!!

 

Allerdings sind bereits jetzt schon die Planungen für die 29. Skifreizeit, dann hoffentlich im Schuljahr 2021/22,  angelaufen.  Ausführliche Informationen gibt es zu gegebener Zeit.

 

Aktuell:   28. Skifreizeit vom 02.02. - 08.02.20 in Bayerisch Eisenstein und am Großen Arber

Von der GSN waren 69 Schülerinnen und Schüler gemeinsam mit 36 Wintersportlern/innen der Werratalschule Heringen auf der Skifreizeit am Großen Arber. Betreut und angeleitet wurden sie von 10 Kollegen/innen. Leider waren die äußeren Bedingungen in diesem Jahr so schlecht, wie nie zuvor. Der fehlende Schnee, Regen und Sturm machten den Planern der Skifreizeit fast einen Strich durch die Rechnung. Nach Ausfall des ersten Skitages, hier besuchten die SuS ein Freizeitbad in Deggendorf, gab es dann zögerlich doch noch den erwünschten Schnee und entsprechende Temperaturen. So konnten am Dienstag erste Versuche auf den Skiern und dem Snowboard unternommen werden. Über Nacht wurden dann dank Kunstschnees die Bedingungen deutlich besser, und insbesondere am Donnerstag wurden die Teinehmer der Skifreizeit auch von der Sonne verwöhnt. 

Leider war dies voraussichtlich unser letzter Aufenthalt in der Jugendherberge in Bayerisch Eisenstein, da diese im Herbst 2020 geschlossen wird. Die Gastfreundschaft wird uns immer in sehr guter Erinnerung bleiben.

 Fotos und ein ausführlicher Bericht folgen.

 

Das Projekt "Skifreizeit" hat eine lange Tradition an der GSN. Die Initiatoren Herr Hüttner und Herr Bickhardt begleiteten viele Schülergenerationen zum Großen Arber. Im Februar 2020 fand die 28. Skifreizeit in Bayerisch Eisenstein statt. Während der Projektwoche an der GSN (1. Woche nach den Halbjahreszeugnissen) fahren im Schnitt ca. 70 Schüler/innen, vorwiegend aus den Klassen 6-10, und die begleitenden Lehrkräfte in den Bayerischen Wald. Inzwischen werden neben den traditionellen Skikursen auch Snowboardkurse angeboten. Anreisetag ist der Sonntag und die Rückreise ist am Samstag. Dazwischen liegen immer fünf tolle Tage im Schnee. Betreut und beschult werden hierbei die verschiedensten Könnerstufen, vom Beginner bis hin zum sicheren Fahrer, durch Lehrkräfte der GSN. Das schneesichere Skigebiet "Großer Arber" bietet hierfür ideale Pisten und ist vergleichsweise kostengünstig. Oft machen die Anfänger riesengroße Fortschritte. Bisher gab es während der Skifreizeiten ganz wenig Verletzte. Dies hat seine Ursache möglicherweise in der Gestaltung des Tagesablaufs. So wird der Tag auf der Piste immer durch eine Mittagspause in der Jugendhergerge Eisenstein unterbrochen. Bei leckerem Essen können sich die Kinder aufwärmen und dann gestärkt und erholt in den zweiten Teil des Skitages starten. Die Anmeldefrist für die Skifreizeiten laufen in jedem Jahr ab September. Für die Eltern und die Teilnehmer gibt es einen Infoabend. Die Schülerinnen und Schüler erhalten vor Fahrtantritt u.a. Einweisungen zum Verhalten auf der Piste und in der Natur. Seit einigen Jahren fährt die GSN gemeinsam mit der Werratalschule Heringen in den Bayerwald.

 

27. Skifreizeit der GSN in Bayerisch-Eisenstein vom 03.02. - 09.02.2019

 

 

Die Kosten für die Fahrt konnten weitestgehend stabil gehalten werden.

Die Anmeldungen erfolgten in der Zeit vor den Herbstferien. Insgesamt hatten sich 71

Schüler/innen der GSN für die Ski- und Snowboardkurse angemeldet.

Am 22. Januar 2019 fand in der Aula der GSN ein Infoabend für die Eltern statt.

Am 1. Februar gab es dann für alle Teilnehmer/innen die Belehrung und Einweisung zum Verhalten auf der Piste und zu den geltenden Regeln.

 

Dann war es soweit:

Am Sonntag, den 3. Februar ging es dann gemeinsam mit der Werratalschule Heringen bei starkem Schneefall in Richtung Bayerischer Wald. Die beiden Reisebusse der Firma Käberich waren mit 97 Kindern und 10 Begleitpersonen besetzt. Am Nachmittag erreichte man das Skigebiet. Hier hatte es in den letzten Stunden noch einmal ordentlich geschneit. Nach der Ausleihe des Ski-und Snowboardmaterials wurde die Reise in die Jugendherberge fortgesetzt. 

             

 

Am Montag startete dann eine Traumwoche mit ganz viel Sonnenschein und Schneehöhen von bis zu 2,30m. Die 97 Kinder wurden in verschiedenen Leistungsgruppen beschult. Bei bestem Schnee und erstklassigen Pisten machten die Schüler/innen große Fortschritte. Ein sportliches Highlight war die Skirallye am Donnerstag.

Zu dem Rahmenprogramm gehörten zwei Discoabende, ein gemeinsamer Abend mit Siegerehrung für die Skirallye und der Prämierung von "Mister und Misses Arber", sowie eine Fackelwanderung.

    

Gruppenfoto vor der Jugendherberge

 

Die 26. Skifreizeit fand bei sehr guten Schneebedingungen statt.

67Teilnehmer/innen der GSN waren vom 04. - 10. Februar gemeinsam mit 34 Schüler/innen der Werratalschule Heringen auf der Wintersportwoche am Großen Arber.

 

 

 

Vorbereitet wurde die Skifreizeit durch den traditionellen Informationsabend für  Teilnehmer/innen und Eltern am 23.01.2018 

und die verpflichtende Einweisung der Schüler/innen zu den FIS-Regeln und dem Verhalten auf der Piste.

 

 

Achtung: Die 25. Skifreizeit am Großen Arber fand vom Sonntag, d. 05.02. bis Samstag, d. 11.02.2017 mit 68 Schülerinnen/Schülern bei tollen Schneeverhältnissen statt. Wie im vergangenen Jahr kooperierte die GSN mit der Werratalschule Heringen. 

Für nunmehr 25 Jahre Skifreizeit in Bayerisch-Eisenstein gab es eine Ehrung.

Zeitungsbericht HZ


 

Nach der Fahrt ist vor der Fahrt!      Die Vorbereitungen für die nächste Skifreizeit

                                                    vom 4. - 10. Februar 2018 sind schon angelaufen.

 

Skifreizeit 2016

64 Schüler/innen sind am 31. Januar 2016 mit den betreuenden Lehrkräften zum Großen Arber gestartet.

Erstmals gab es eine Kooperation mit der Werratalschule Heringen. (vgl. Zeitungsartikel)

 

Skifreizeit 2015

Am 1. Februar ging es für 61 Schülerinnen und Schüler der Gesamtschule in Richtung Großer Arber nach Bayerisch Eisenstein. Nachdem uns Busfahrer Werner sicher zum Zielort gebracht hatte, konnte eine Woche voller Schnee, Anstrengung und Spaß beginnen. Das Lehrer-Team aus Herrn Hopf, Frau Bussmann, Frau Appun, Frau Schleicher, Frau Schramm und Herrn Güth betreuten Skigruppen unterschiedlicher Fertigkeitsstufen. Erstmalig war auch eine Gruppe Snowboarder mit von der Partie, die durch Herrn Güth an die Freuden des Schneesports herangeführt wurde. Neben der durchaus fordernden Arbeit auf der Piste, die leider auch schmerzhaft sein konnte, wurden Geselligkeit und Miteinander großgeschrieben. Den kulturellen Höhepunkt stellten die Wahl des Mister und der Misses Skifreizeit sowie das Vortragen von poetisch und musikalischen Eigenkreationen dar - da blieb kein Auge trocken! Bei besten Bedingungen und guter Laune war die Skifreizeit 2015 ein tolles Erlebnis für alle Beteiligten. Bis zum nächsten Jahr.

Skifreizeit 2014.

 Anreisetag war der 2. Februar. Trotz des allgemeinen Schneemangels lag noch genügend Schnee im Skigebiet. 31 Schülerinnen und 21 Schüler der GSN verbrachten gemeinsam mit Frau Bussmann, Frau Schleicher, Frau Schramm, Herrn Wahl und Herrn Hopf fünf schöne Tage im Schnee. Krönender Abschluss der Skitage war eine Skirallye. Hier kämpften fünf Teams an verschiedenen Stationen um den Sieg

 

 skifreizeit 1