Gesamtschule Niederaula / Niederaula

Gesunde Schule

Die Gesamtschule Niederaula als gesundheitsfördernde Schule

Schulen in Hessen können ihre Arbeit im Rahmen von Schule & Gesundheit zur Qualitätssicherung als „Gesundheitsfördernde Schule“ zertifizieren lassen. Eine gute Gesundheit wirkt sich in vielerlei Hinsicht auch positiv auf die Schule aus. So können sich die Schülerinnen und Schüler besser konzentrieren, Herausforderungen werden besser gemeistert und Leistungsfähigkeit und Zufriedenheit steigen. (vgl.HKM)

Im Jahr 2010 haben wir begonnen, einzelne Bausteine auf dem Weg zu einer gesundheitsfördernden Schule in unserer Schulleben zu integrieren oder auszubauen. Wir legen die Schwerpunkte unserer Arbeit hierbei auf die Teilbereiche

  • Bewegung & Wahrnehmung
  • Ernährung & Konsum
  • Sucht- & Gewaltprävention
  • Verkehr & Mobilität.

 

Bereits im Jahr 2011 haben wir das Teilzertifikat für den Bereich Bewegung & Wahrnehmung erhalten, welches im Jahr 2016 erneut verliehen wurde.

Die Stärken unserer Schule in diesem Bereich sind:

  • ein breit gefächertes Angebot im Sportunterricht
  • WP-Kurs „American Sports“
  • zahlreiche Bewegungsangebote in den Pausen
  • Angebot verschiedener Sport-AG
  • Sporttage aller Jahrgangsstufen
  • Durchführung von Bundesjugendspielen und Schwimmtagen
  • jährliche Skifreizeit
  • Winterwandertag mit sportlichem Schwerpunkt
  • Kanutour als Buslotsen-Ausflug
  • Organisation mehrerer „Run for help“-Veranstaltungen zur Unterstützung humanitärer Projekte

 

 

Skifreizeit 2018

 

Am 11.06.2018 erfolgte die Übergabe des Teilzertifikats Ernährung & Konsum durch Frau Hofmann vom Staatlichen Schulamt.

Unsere Stärken in diesem Bereich sind:

  • Schulkiosk mit dem Angebot verschiedener Speisen und Snacks in den Pausen und Salatangebot in der Mittagspause
  • Wasserspender in der Cafeteria
  • warmes Mittagessen
  • Gesunde Ernährung als zentraler Bestandteil des Biologieunterrichts
  • Kochen im Rahmen des Arbeitslehreunterrichts in verschiedenen Jahrgangsstufen
  • WP-Kurs „Kochen“
  • AG Kochen
  • Unterstützung bei der Ausrichtung von Schulfesten durch die Elternschaft

 

 

AG Kochen

 

Am 11.06.2018 wurde uns ebenfalls das Teilzertifikat für den Bereich Sucht- & Gewaltprävention durch Frau Hofmann überreicht.

Unsere Stärken in diesem Bereich sind:

  • fachübergreifendes Projekt Sucht im Jahrgang 7
  • Theaterstück und Workshop zum Thema Sucht im Rahmen des Projekts
  • Klassenrat in der Klassenlehrerstunde im JG 5&6
  • Einführungswoche JG 5 mit Konzepten zur Problembewältigung
  • Medienkonzept
  • Buslotsen
  • Streitschlichtung als Instrument schülerbasierter Konfliktbewältigung
  • Teilnahme an Fortbildung des saftig-mobils durch Schülerinnen und Schüler
  • Be smart - Don´t start
  • AG Selbstverteidigung
  • Verbindungslehrer als Anlaufstelle für Schülerinnen und Schüler
  • Schulsozialarbeiterin als Ansprechpartnerin und Vermittlerin zu Kolleginnen und Kollegen bzw. externen Stellen
  • Beratungsteam als Verbindung von schulischen und außerschulischen Partnern

 

 

Workshop Suchtprävention

 

Buslotsenausbildung